Freitag, 13. Januar 2017

Dermalogica Daily Superfoliant

Dermalogical  Daily Superfoliant


Ich darf für Freundin Trendlounge das neue Daily Superfoliant Micropeeling testen und bin ganz begeistert






Seit dem Wochenende  teste ich nun das Dermalogica Daily superfoilant.
ich habe festgestellt, dass es meine Haut austrocknet/ reizt, wenn ich es täglich benutze, so nutze ich es jetzt jeden 2ten Tag und komme prima damit klar.

Das feine Pulver lässt sich super dosieren, verbindet sich schnell zu einer cremigen Konsistenz und lässt sich angenehm auftragen und verteilen. Es glättet die Haut sehr gleichmässig,sodass ich viel weniger Pflegeprodukte als ohne das Micro-Peeling benötige. Auch diese lassen sich auf der geglätteten Haut sehr viel gleichmässiger und sparsamer verteilen

Die ersten Male habe ich das Pulverpeeling abends benutzt und meine haut so für die Nachtpflege vorbereitet.
Seit einigen Tagen benutze ich es  morgens unter der Tagespflege und habe festgestellt, dass ich auch mein Make-up sehr viel ebenmässiger verteilen lässt.

Dienstag, 27. Dezember 2016

False Lash Superstar X-Fiber Mascara von L'Oreal



Ich durfte Sie testen;
Die False Lash Superstar X-Fiber Mascara von L'Oreal





und ich bin begeistert!

Für GoFeminin und L'Oreal durfte ich in den letzten Wochen die tiefschwarze  False Lash Superstar x-Fiber testen. 

Im ersten Schritt wird der Primer aufgetragen und die Wimpern getrennt: das leicht gedrehte Bürstchen greift jede einzelne Wimper und lässt sich voller und dichter wirken.




Im Schritt 2 wird die tiefschwarze Mascara  mit einem leicht koncaven Bürstchen 
auf die Wimpern aufgetragen- sie werden verlängert und man erhält einen dramatischen Augenaufschlag für jeden festlichen Anlass.


Wenn es mal nicht so "dramatisch" sein soll, lässt sich die Mascara auch ohne Primer tragen.

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Melitta Bella Crema Espresso

Juhuu... ich darf mal wieder bei Melitta mittesten... 

Dieses Jahr soll die 

"Creation des Jahres"  

eine  Granatapfel-Note haben... ich bin gespannt

Im Test diesmal die Sorte "Espresso" 


Tja, jetzt wollte ich meinen Bericht mit tollen Bildern versehen, schreiben, und was passiert? Durch einen Software-Absturz meines Handys sind alle Bilder , die ich von Anfang Oktober bis Ende November gemacht habe im Nirvana verschwunden... was besonders ärgerlich ist, da auch meine Asien-Urlaubs-Fotos dabei waren...
 Jetzt muss ich erstmal schauen, wie ich aus den Rest-Testbeständen noch ein paar vernünftige Fotos zaubern kann..


Aber das Wichtigste;
Wie von Melitta gewohnt, hat der Kaffee schon beim Öffnen der Tüte ein tolles Aroma. Das Hauptaugenmerk in diesem Test lag ja beim Espresso. Dieser ist - für einen Espresso- ausgesprochen mild, was gerade für Espresso-Liebhaber , wie mich, mit empfindlichem Magen , eine Wohltat ist.

Mittwoch, 23. November 2016

buddy Matratze





Bei Kjero gibt es einen neuen Produkttest, der für uns wie gerufen kommt.


Die Buddy Matratze


Es gibt sie in sieben unterschiedlichen Größen, und wenn wir den Zuschlag zu diesem Test bekommen, werden wir die Matratze in 180 x 200cm für 100 Tage testen. - 

Ob wir sie danach wieder hergeben? 
Wenn sie unsere Rückenschmerzen wegzaubert, sicher nicht ! ;)

was ist das Besondere an der Buddy Matratze?

lt Hersteller hat sie jede Menge interessanter Eigenschaften; 

  •  - Anschmiegsamer Gelschaum für optimale Druckentlastung
  •  - Punktelastischer Kaltschaum mit hoher Atmungsaktivität
  •  - Stützender Basisschaum mit bester Ergnonomie
  •  - Weicher Doppeltuchbezug bietet trockenes Schlafklima
  •  - Robuster Polsterstoff in 4 Designs
  •  - Praktisches easy zip Bettlaken mit Reißverschluss

also fast alles, was das Herz begehrt ;)

Nun sind wir natürlich gespannt, ob die Buddy Matratze hält, was der Hersteller verspricht..... am 25.11. werden wir erfahren, ob wir mittesten dürfen.. Drückt uns mal die Daumen ;)


STRIKE!

Ich habe tatsächlich den Zuschlag bekommen und durfte mir am Freitag meine 180 x 200 cm- Buddymatratze inkl Zip-Spannlaken bestellen. Wir haben uns für das hellgraue Model entschieden.

Dank Kjero-Rabatt und Vorkasse kostet mich der komplette Spass jetzt 324,75€ statt der 743,99€ ,. die das bundle  im Shop kosten würde (wobei es da allerdings dann ein Nackenkissen dazu gibt, über das sich meine Mann besonders gefreut hätte ;) )


Update 30.11.


heute habe ich dann meine Bestellbestätigung erhalten. Leider dauert die Lieferung meiner Matratze entgegen den Angaben auf der HP  nicht 3-4 Werktage, sondern ist mit ca 3 Wochen avisiert... Schade...
 Naja,. so kommt sie halt (hoffentlich) pünktlich zu Weihnachten :D

Update 6.12
.


Als ich am 25.11. die Zusage für den Test bekommen habe, habe ich mich tierisch gefreut und noch am selben Abend „meine“ buddy-Matratze bestellt- Auf der Homepage stand zu diesem Zeitpunkt eine Lieferzeit von 3-4 Tagen..: 

Am 30.11. Kam dann endlich die Bestellbestätigung mit einer Lieferzeit von 3 ( in Worten DREI!!!) Wochen, was ich, in Anbetracht dessen, dass ich die Matratze mit VORKASSE bezahlt habe, schon als ziemliche Frechheit empfand. Ein Anruf beim Hersteller ergab, dass es sich bei der angegebenen Lieferzeit um einen Software Fehler handele und die Matratze selbstverständlich innerhalb der angegebenen Lieferzeit von 3-4 Tagen geliefert würde – allerspätestens Montag ginge sie in den Versand… 

Heute ist Dienstag, der 6.12. – Meine Bestellung liegt inzwischen 1,5 Wochen zurück und ich werde langsam richtig sauer.. 

Weihnachten steht vor der Türe und die knapp 350 Euro (Doppelbettmatratze) hätte ich vermutlich besser in meine KFZ-Versicherung für nächstes Jahr gesteckt… So langsam fühle ich mich ziemlich verar***t und hoffe sehr für den Hersteller, dass die Matratze es wieder raushaut, falls sie irgendwann nochmal hier ankommen sollte.. 

Meiner Ansicht nach sollte der Hersteller schonmal darüber nachdenken, welches Goodie er den Testern zur Wiedergutmachung zukommen lässt.. Die herrschende Funkstille jedenfalls ist NICHT der richtige Weg 🙁


Update 8.12.


Ein erneuter Anruf bei Buddysleep brachte dann gestern die Erkenntnis, dass sich meine Matratze, die ja innerhalb von 3-4 Tagen ab 30.11. geliefert werden sollte, gerade in der Fertigung befinde und wohl "im Laufe der Woche" an dpd übergeben würde..


Sorry, liebes Budddysleep-Team... bei diesem Produkttest seit ihr -zumindest , was die Organisation angeht- ganz gewaltig durchgefallen!. 

Ich habe selten einen Produkttest erlebt, der dermaßen schlecht vorbereitet war!

 - Falsch angegebene Lieferzeiten
 - augenscheinlich erhebliche Farbabweichungen bei den Bezügen
 - unzurechende Lagerbestände
 - und der Kundendienst am Telefon lügt ungeniert am Telefon, in Bezug auf Zahlungseingänge, Lieferzeiten und Versandstatus

Ihr wusstet doch, dass 150 Matratzen bestellt werden würden! 

Warum bereitet ihr euch nicht besser vor, wenn ihr mit einem Produkt in einen Test geht?

So sehr ich mich über die Zusage zu diesem Test gefreut habe, derzeit ärgere ich mich  sehr über meine Teilnahme 


Update 8.12 / 2


Buddysleep hat auf dem Unmut bezüglich der Lieferzeiten reagiert und, lt. Aussage eines Mittesters auf dem Blog, jedem Tester-unabhängig von Matratzengröße ein Nackenkissen ( Wert immerhin knapp 80€ lt  https://www.buddysleep.de/buddy-Nackenkissen.html) als "Entschuldigung für die Lieferverzögerungen versprochen. 👍

Ein feiner Zug von Buddysleep, wie ich finde- auch, wenn sich Kjero herausnimmt, den Testern ( oder zumindest mir persönlich) per Mail zu unterstellen, eine gute Produktbewertung von irgendwelchen "Extras" abhängig zu machen...


Update 12.12.


Es ist da!!!
 zumindest mein "Wiedergutmachungs"- Nackenkissen hat den Weg zu mir gefunden... In einem Affenzahn, aber es wiegt ja auch deutlich weniger, als eine 180 x200 cm - Matratze... vielleicht braucht sie deshalb länger 😊




Das Kissen kam in einem passgenauen  Karton aus Recylingmaterial (die Umwelt bedankt sich) in einem Schonbeutel. Das Kissen einschl. Bezug fühlt sich sehr angenehm an.




Update 14.12.


WELT HÄLT DEN ATEM AN!


Heute Nachmittag  um 16:12 Uhr kam dann tatsächlich eine Versandmeldung- meine Matratze soll morgen kommen- ich bin gespannt


Update 16.12.


Sie ist da !!!!

Gestern morgen kam meine Matratze endlich in 2 Paketen nach einem lustigen online-Tracking hier an






Über Nacht durfte sie sich "entfalten" und etwas ausmüffeln und  gerade konnte ich sie zusammenbauen.












Ich war wirklich  erstaunt, wie schnell und einfach das -selbst für eine 48 Kilo-Frau mit Hexenschuß, wie mich- ging.
Die Matratzen sind zwar groß und sperrig, aber deutlich leichter, als meine alten Matratzen, bei denen das Spannlakenwechseln schon zum work-out wird.. 











Die Matratze besteht ja - entgegen meinen Erwartungen- aus 2 einzelnen Matratzenkernen, die mit der Hülle zusammengehalten werden. Lt Hersteller  soll man den Übergang nicht merken. Ich bin gespannt auf die erste Nacht  😊

Update 17.12.16

Die erste Nacht auf der neuen Matratze war eher „abenteuerlich“ , was aber nicht unbedingt an der Matratze liegt, sondern vermutlich daran, dass mein Mann gestern so spät heimgehkommen ist, dass wir nur noch ins Bett gefallen, bzw geklettert sind ( Die Buddymatratze lag ja noch auf unseren alten Matratzen.- Mal schauen,wie die erste „Buddy-pur“ Nacht wird. Unser Spannlaken rutscht natürlich von der Matratze, was ziemlich unkomfortabel ist. Also frage auch ich mich ; “ Wo bleibst mein Laken???“ 
Auch mich ärgert die Farbabweichung sehr, denn hellgrau ist definitiv anders, als beige.. oder Jugendherbergsdeckenfarben (70er Jahre)

Update 25.12.16

Seit nunmehr einer Woche schlafen wir jetzt auf unserer neuen Buddy-Matratze. nachdem ich die ersten Tage mit Rückenschmerzen aufgewacht bin, hat sich meine Wirbelsäule anscheinend langsam an das neúe Liegegefühl gewöhnt. "Buddy" ist eine 7-Zonen Matratze, und man sackt im Schulter- und Gesäßbereich deutlich weiter ein, als etwa in der Taille oder im Gesichtsbereich.- Was mir auffällt ist, dass mir, seit wir auf "Buddy" schlafen, nachts die Arme nicht mehr einschlafen. Ich werte dies als gutes Zeichen. Auch, wenn er es nie zugeben würde, scheint auch mein Mann deutlich tiefer zu schlafen... Sehr zu meinen Leidwesen schnarcht er in der letzten Woche deutlich öfter und lauter , als in den Wochen davor.
Der Service von Buddysleep lässt leider immer noch sehr zu wünschen übrig. Am Telefon erhält man irgendwelche Lippenbekenntnisse und per Mail werden  Kritik oder Reklamationen  als unberechtigt bzw schlichtweg falsch dargestellt oder gänzlich ignoriert.
So wurde dir Farbabweichung meines Bezuges als "Beleuchtungsfehler" beim Fotografieren dargestellt- ersatzweise bot man mir einen Bezug in einer anderen Farbe an... 
Leute,. warum bestelle ich wohl HELLGRAU? 
Weil ich einen ROTEN, BEIGEN oder ANTHRAZITfarbenen Bezug möchte?
Sicher nicht!
Was die Bewertung der Buddymatratze angeht, so bekommt sie von mir  eine Anfangsbewertung  von 3-4 , sicherlich nach einiger weiterer Testzeit steigerungsfähigen, Sternen .. 
Der Service dümpelt da eher bei einer 2-Sterne Bewertung mit Tendenz nach unten  herum. Die Mitarbeiter der Hotline zeigen sich bemüht, aber es passiert nichts. Auf meine Matratze mit 3-4 Werktagen Lieferzeit musste ich 3,5 Wochen warten, auf das Betttuch sogar fast einen Monat, und einige Tester , die ebenfalls am 25.11. bestellt haben, haben noch nicht mal eine Versandbestätigung...Der Service hat definitiv noch viel Patz nach oben!

Update 06.01.17

Nachdem wir nun seit rund 3 Wochen auf der Buddy Matratze schlafen, merken wir  leider eine deutliche Kulenbildung in der Mitte des Bettes.
 Die Matratze ist  lt Hersteller für ein Gewicht bis 130 Kilo geeignet- leider bringen meine Mann und ich gemeinsam 6-8 Kilo  mehr auf die Waage. Auch merke ich immer deutlicher, dass ich in den "Schlitz" zwischen den Matratzenkernen hineinrutsche- und genau DAS wollte ich ja nicht mehr :(

Andererseits sind die "kanten" so weich, dass man den Übergang nicht als solchen empfindet.

Wir haben die Matratzenkerne jetzt gedreht- mal schauen. wie sich das auswirkt.

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Alcina Cashmere- eine ganz besondere Pflege

Als mein Alcina Päckchen vor rund 2 Wochen hier ankam, war ich ziemlich überrascht, denn ich hatte keine Zusage erhalten

Es enthielt eine Original- Größe Alcina Cashmere Gesichtspflege für mich,


10  15 ml- Tuben Handcreme ( mein heimlicher Favorit des Inhalts)


und 10 2ml - Sachets zum weitergeben,

Bei der Alcina Cashmere Gesichtscreme handelt es sich um eine eher festere, sehr reichhaltige Pflege, die nach dem Einziehen ein angenehm zartes Gefühl auf der Haut hinterlässt.
Für den Sommer empfinde ich sie als "zu schwer" , aber jetzt zum Winter  hin und im Hinblick auf die Heizperiode, die die Haut ja doch sehr belastet,Schützt sie vor Austrocknung und  versorgt die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und Nährstoffen

Leider kann ich - nach ca 2 wöchiger Anwendung - nicht behaupten, dass meine Falten jetzt " gebügelt" seien, aber die Haut fühlt sich  mehr jeder Anwendung gepflegter an - und  sie ist durchasu Pflege im mittleren Preissegment gewohnt

Mein heimlicher Liebling dieses Produkttests ist allerdings die Alcina Cashmere HANDCREME
Diese lässt sich super verteilen, sieht schnell ein und hinterlässt ein herrlich gepflegtes Hautgefühl.
Gerade für Hände, die , wie meine häufig mit Wasser und Desinfektionsmittel konfrontiert werden, ist ja eine schützende Pflege  besonders wichtig... schliesslich verraten die Hände das wahre alter  einer Frau...und wenn man sie  mit dem richtigen Schutz  und der richtigen Pflege zu einer kleinen "Notlüge" verführen kann,. .. :)